info@segula.lighting     +49 (0) 7483 / 91 278 - 0
CRI – Color Rendering Index

CRI – Color Rendering Index

Was bedeutet eigentlich „CRI“

Der „CRI“ (Color Rendering Index, deutsch „Ra“ bzw. „Farbwiedergabeindex allgemein“), ist eine Messgröße, die die Qualität der Farbwiedergabequalität einer Lichtquelle als Zahlenwert darstellt. Dieser steht nicht im Zusammenhang mit der Lichtfarbe, die in Kelvin angegeben wird. Der maximal erreichbare CRI ist 100 und steht theoretisch für die perfekte Nachbildung von visuell wahrnehmbaren Wellenlängen.

Der CRI stellt jedoch nur ein rechnerisches Mittel von 8 gemessenen Farben dar und diente bei seiner Einführung speziell der Beurteilung von Leuchtstoffröhren im Vergleich zur Glühlampe. Der anspruchsvollere „Re“ („e“ für erweitert) auf der Basis von 14 gemessenen Farbtönen trennt auch bei LED-Lichtquellen recht schnell die „Spreu vom Weizen“, da meist die warmen Farbtöne besonders kritisch sind. Generell stellt man bei den Violett-Farbtönen R1, R8 und R13 deutliche Unterschiede fest. Extrem sichtbar wird eine schlechte Farbwiedergabe beim Farbton Rot R9, oder auch bei den Hautfarben R13 und R15. SEGULA Leuchtmittel der Vintage-, Ambiente und Design-Linien weisen auch bei diesen Farben allesamt sehr gute Werte auf und eignen sich damit ideal für anspruchsvolle Beleuchtungsaufgaben wie z.B. in Restaurants.

In den letzten Jahren wurden noch umfassendere Indizes entwickelt, um speziell LED-Leuchtmittel besser beurteilen zu können. Dies sind beispielsweise der „GAI“, welcher von Museen gerne herangezogen wird oder der „TM-30-15“ der häufig in der Film- und Fernsehindustrie Verwendung findet. Wir prüfen in unserem Labor alle Leuchtmittel auch nach diesen Indizes, um deren Qualität für alle denkbaren Anwendungen sicherzustellen.